Head

 Die monatliche Kolumne der Computermäuse finden Sie hier:
http://www.computermäuseverein.de/html/aktuelles.html
 

Vorstellung der neuen Broschüre - hier online lesen!!!

 

aus der Presse

Hier ein  Link zum Artikel im Onetz über unseren Elternvortrag in Neunburg vorm Wald 07/2018:
https://www.onetz.de/oberpfalz/neunburg-vorm-wald/welt-unbequemer-wahrheit-id2440578.html

Nicht nur wir beschäftigen uns mit diesem wichtigen Thema: https://de.vpnmentor.com/blog/der-ultimative-leitfaden-fuer-eltern-um-ihre-kinder-im-internet-zu-schuetzen/  (ein Leitfaden um Kinder im Netz zu schützen!)

Bericht zum Vortrag in Schorndorf Okt 2017: Im Netz lauern zahlreiche Gefahren

Toller Bericht zum Thema “Handyverzicht”in der Mittelbayerischen Zeitung: Selbstkontrolle statt Handysucht

Hier ein schöner Bericht aus Bruck: Ohne Handy auch nicht gestorben

Ein sehr gelungener Artikel nach dem Elternabend in Wörth gefunden in der Donaupost!

Schöner Bericht der MS Wörth: http://www.ms-woerth.de/aktuelles-details/clever-ins-netz-die-computermaus-klaert-auf.html

Im Februar 2016 hatten wir in Cham für alle 7. Klassen an zwei Tagen einen 120-minüten Vortrag über das Thema “Clever ins Netz” gehalten mit sehr guter Resonanz! Hier der Presseartikel dazu: “Tarnkappe nicht vergessen”

 

Unterstützen Sie die Computermäuse Stamried mit einer SPENDE! HIER WEITER!

 

Häufig gefragt - wir antworten

“Soll ich meinem Kind die digitalen Medien verbieten”
Unser Rat: Nein, natürlich nicht! Wir können - und sollen - die Digitalisierung nicht aus dem Leben der Jugendlichen entfernen. Im Gegenteil: wir müssen anerkennen, dass die digitalen Medien ein integraler Bestandteil des Lebens unserer Kinder sind!  Allerdings ist mit dem Heranführen an die Neuen Medien auch Verantwortung gebunden, d.h. Medienkompetenz ist ein Erziehungsauftrag der Eltern. Wenn wir in den Kinderzimmern mehr digitale Medien (Smartphone, Tablet, PC, Laptop ...) finden als Bücher, dann hat der Erziehungsauftrag der Eltern deutlich versagt! Wenn wir in der Digitalisierung eine Chance sehen und das Positive richtig einsetzen, werden wir unsere Kinder auch mit dem entsprechenden Verantwortungsgefühl an diese Medien heranführen.
Gerne helfen wir Ihnen dabei....

Auch ein interessantes PDF von internet-abc zum Thema “Daddeln unterm Baum - Pro & Contra

Welcher Handyvertrag ist für mein Kind o.k.?
Dazu gibt es eine tolle Seite, die verschiedene Handyverträge für Kinder vorstellt : http://www.handy-kinder.de/handytarife_fuer_kinder.html
Und hier finden Sie Angebote für Kinderhandys: http://www.handy-kinder.de/kinderhandys.html

Handy sicher einrichten - worauf man achten sollte. “Schau-hin” gibt wertvolle Tipps (hier klicken)

Drittanbietersperre einrichten, damit Kinder nicht auf eine Abofalle reintappen:
Direkt einrichten bei Ihrem Mobilfunkanbieter (Für  Deutschland):

  • Telekom: 2202 (vom Mobiltelefon aus) oder 0800 3 30 22 02 (Festnetz) beides kostenfrei
  • Vodafone: 12 12 oder 0800 172 12 12 (Festnetz) beides kostenfrei Vodafone bietet zudem einen Faxvordruck zur Sperre oder Freischaltung
  • O2: 55 222, 01804 05 52 22 (Festnetz, 20 ct. je Anruf)
  • Mobilcom Debitel: 22240 bzw. 040 55 55 41 000 aus dem Festnetz
  • 1&1 Mobilfunk: 0721 9600
  • Congstar: 01806 32 44 44 (20 ct. je Anruf aus dem Festnetz, 60ct. pro Anruf aus dem Mobilfunknetz)
  • Fonic: 0176 8888 0000 bzw. service@fonic.de
  • Aldi Talk: 0177 177 1157
     

Wir unterstützen und arbeiten zusammen mit dem gemeinnützigen Verein der Computermäuse: www.computermäuseverein.de

Wir werden unterstützt von:

mueller-praezision
logo-600x150-aplido-neu
kab_col_0